Posts

Es werden Posts vom Juli, 2016 angezeigt.

Die Zeit vergessen....

Bild
Letzte Woche auf dem Weg zu einem Studienfreundinnen-Treffen nach Dresden,  kurz entschlossen, noch linksseitig der Elbe, Gretel einen Besuch abgestattet, 
bei 30 Grad im wunderbaren Schatten der Korkenzieherweide sitzend und schwatzend die Zeit vergessen. 
Natürlich waren die Kirchenglocken um 18 Uhr nicht zu überhören, aber solche Momente muss man einfach mal genießen...:-))
Zum Fotografieren blieb dann gar keine Zeit mehr, aber einen ganz kurzen Einblick in die Dresdner Hortensienpracht gibt es doch....nein, ich bin nicht neidisch....ich bewundere nur.


Bisher dachte ich, es gibt nur einen Hund im Haushalt.... so schöne Sammelstücke überall.



Dann über das 'Blaue Wunder' auf die andere Elbseite zu den Lingnerterrassen geeilt, natürlich verfahren und gerade so einen Parkplatz erwischt...ein Glücksfall an so einem herrlichen Sommerabend.
Einen traumhafter Blick vom Schlosshof bis weit in Richtung Sächsische Schweiz genossen.

Der Berghang oberhalb der Elbe, zählt zu den besten …

Lost Places #7 Pozellanwerk Freiberg

Bild
Seit 110 Jahren wird in Freiberg Porzellan hergestellt. Anlässlich dieses Jubiläums gibt es im Stadt- und Bergbaumuseum vom 2.7. - 30.10.2016 die Ausstellung 'Weiße Diamanten'. Bevor wir aber in diese Ausstellung gehen, schauen wir mal, wie es angefangen hat mit der Freiberger Porzellanherstellung.



Freiberg war, was viele vielleicht gar nicht wissen, an der Erfindung des europäischen Hartporzellans beteiligt.
'Gottfried Pabst von Ohain, der Freiberger Oberzehntner und beste Hüttenfachmann Sachsens, beaufsichtigte im Auftrag von König August II. seit 1701 die Goldherstellungsversuche von Johann Friedrich Böttger.
'Nachdem Pabst von Ohain die Unmöglichkeit eines Erfolges beschrieben hatte, wurden die Versuche unter Leitung von Ehrenfried Walther von Tschirnhaus und Abraham von Schönberg auf die Herstellung europäischen Porzellans aufgenommen.  In Dresden entstand ein alchimistisches Laboratorium in dem unter Regie Pabst von Ohains Freiberger Hüttenleute gemeinsam mit Bött…

Das Schmetterlingsbeet im Juli

Bild
Im zweiten Sommer blüht es üppig im Schmetterlingsbeet und einige Stauden haben sich sogar schon vermehrt.  Wo das Beet sich befindet, könnt ihr auf meinem gezeichneten Gartenplan sehen.  Es folgt dann noch mal ein genauer Plan von diesem Beet, damit man es bei Gefallen nachpflanzen kann. 


Im Juli blühen hier Schafgarbe, weißer Lavendel, eine weiße Rose, Kronenlichtnelke, Salbei, die ersten Sonnenhüte, Indianernessel  und das Geranium 'Rozanne'. Demnächst auch der Schmetterlingsflieder. Die Kronenlichtnelke hat sich bereits überall ausgesamt und für Nachwuchs gesorgt...da muss wohl einiges ausgegraben werden.





Vor der verblühten Deutzie hat sich eine riesige Wilde Karde eingefunden (ca. 1,80 m hoch)....letztes Jahr hatte ich sie im Nachbarbeet. Die Zufallspflanzen finde ich immer besonders spannend. Anfassen ist nicht ratsam, dafür aber bewundern....:-)


Ganz neu im Garten ist der lila Mohn im Nachbarbeet, den ich ständig vergesse, zu fotografieren.  Die letzten beiden Tage war…

Blumenwiese am Wernerplatz

Bild
Noch bin ich da und werde den 12tel Blick am Wernerplatz in Freiberg verfolgen. Mit dem Datum habe ich es diesmal nicht so genau genommen. Ob ich in Zukunft dort noch beobachten kann, ist ohnehin ungewiss. Das Guerilla Gardening Projekt habe ich aber nicht aus den Augen verloren.
Diesmal zuerst ein Anfang-Juli-Blick  

Im hinteren Teil hat sich ein roter Farbpunkt eingefunden. Manchmal setzen sich tatsächlich Leute dort auf die Bänke....danach musste ich das gleich mal selber ausprobieren, aber so richtig gemütlich ist es einfach nicht. Wenn die Sonne scheint, hat man Null Schatten. Leider ist von den Samenbomben, die wir mit Gretel und Lotta beim letzten 12tel Blick so fleißig verteilt haben, nichts zu sehen. Denn überall sprießt dick der Löwenzahn. Ich hab ein paar der größten Blätter erstmal abgerissen.
Eine Säule ist auch ganz üppig bewachsen, aber es fehlt eine Rankhilfe, damit die Pflanze nach oben ranken kann. So findet nichts Halt an den Granitsäulen und es entstehen nur große…