Posts

Es werden Posts vom Februar, 2017 angezeigt.

Erstes Blühen

Bild
Das sind die ersten Blüten im neuen Garten.... .....es sind Schneeglöckchen, die sich nur von ihrer besten Seite zeigen, wenn die Sonne scheint. 



Während diese Woche eher feucht war, schien sie dafür letzte Woche fast jeden Tag. Die Schneeglöckchen verbrachten den letzten Sommer im Topf und im Herbst fanden sie einen Platz am Rand der Büsche. 


Jetzt vermisse ich nur noch Variante 2 des gefüllten Schneeglöckchens, das ich von einer Wiese gerettet hatte, bevor die Baumfäller es platt gemacht hätten. Das war dieses hier:


Vielleicht gehört es ja zu diesen zurückgebliebenen Spitzen...?

Und dann wären noch die anderen Spitzen, die aber ein anderes Grün haben....ich tippe mal auf Märzenbecher, die bei mir noch nie Blüten hatten....auch ein Versuch in neuer Erde....




Ganz sicher bin ich mir bei diesem Büschel, denn die Traubenhyazinthen haben den Vorteil, dass sie als Frühjahrsblüher ganzjährig im Beet zu sehen sind. Die Tulpen findet man nicht, wenn man sie braucht.... ....meistens nur, wenn…

Hortulus des Walahfried

Bild
Fencheltee beruhigt den Magen und die Nerven, Zitronenmelisse schmeckt erfrischend in kalten Sommertees, Salbei und Thymian bewähren sich bestens bei der aktuellen Erkältungswelle.
Gut, wenn man das alles selber aus dem Garten ernten kann. Deshalb finde ich, ein Kräuterbeet muss sein. Oder auch mehrere, wenn der Platz da ist. Und wenn nicht, dann gibt es immer noch Töpfe oder Körbe.
Und wenn man die Kräuter nicht erntet, dann blühen sie für die Insektenwelt und für Schmetterlinge. Gerade Lavendel, Salbei und Oregano möchte ich daher gar nicht mehr missen.

Bevor ich aber mit dem Gärtnern loslegen kann, schaue ich mir erstmal den schönen Kräutergarten an, den ich letztes Frühjahr auf der Insel Reichenau entdeckt habe.




Dort befindet sich neben dem Münster St. Maria und Markus der originalgetreue Nachbau des Kräutergartens des Abtes Walahfried Strabo, aus dem 9. Jahrhundert. Also noch vor der Zeit von Hildegard von Bingen.




Strabo schrieb über seine Pflanzen das Lehrgedicht "De cultur…